Mit mehr als 236 Boutiquen in über 100 Ländern ist die französische Luxusmarke weltweit vertreten. Insbesondere die Longchamp Taschen aus Leder und Leinen, aber auch die Reiseartikel und Modeaccessoires des Unternehmens erfreuen sich im Luxusbereich weltweit einer großen Nachfrage.

Ursprünglich als Unternehmen für die Produktion von Lederhüllen für Rauchutensilien gegründet wurde das Produktportfolio bald auf Brieftaschen und Herrentaschen erweitert. Bereits seit den 60er Jahren stellt Longchamp neben Taschen auch Reisegepäck her.

Die erste Longchamp Tasche wurde 1971 entwickelt und über Vertriebspartner in Kaufhäusern und Boutiquen an Flughäfen vertrieben. 1988 entstand die erste Boutique in Paris, das Netz an weltweiten Longchamp Boutiquen wurde seitdem kontinuierlich ausgebaut.

Die erfolgreichste Longchamp Tasche ist das Modell Le Pliage. Diese wurde 1993 vom Unternehmensinhaber Philippe Cassegrain und der Designerin aus Nylon mit Ledergriffen und einer Lederklappe entwickelt. Das besondere an dieser Longchamp Tasche ist die Eigenschaft, dass sie sich vollständig flach zusammenfalten ließ. Die einfache Form der Longchamp Tasche macht sie praktisch und zeitlos modern zugleich. Noch heute werden viele Longchamp Taschen an die Designelemente des berühmten Modells angelehnt.

Das Unternehmen ist seit der Gründung in Familienbesitz und fühlt sich dem Entwurf und der Herstellung der Longchamp Taschen eng verbunden. Seit vielen Jahrzehnten arbeitet Longchamp auch mit internationalen Designern zusammen, die im Auftrag des Unternehmens Sondermodelle entwerfen und in limitierten Editionen auf den Markt kommen.

Longchamp Taschen sind Luxusgüter für Damen. Sowohl alteingesessene Familien aus dem Hochadel als auch junge Damen mit vermögenden Eltern zeigen sich zu jedem Anlass mit der passenden Longchamp Tasche.

Das berühmte Fotomodell Kate Moss entwarf 2010 für die Marke eigene Modelle. Die Kate Moss Longchamp Tasche symbolisiert dabei die enge Verbindung zwischen Designer und Modell. Vor einigen Jahren besann sich das Unternehmen auf ihr erfolgreichstes Modell und brachte 2012 die Longchamp Tasche Le Pliage vollständig aus Leder gefertigt in die Boutiquen. Le Pliage ist und bleibt das zentrale Element der Longchamp Taschen und wird immer wieder in Sondereditionen auf den Markt gebracht, zum Teil nur in bestimmten Regionen der Welt.