longchamp le pliage leder schwarz jedem seiner Abschnitte des Rennens einer einzigartigen Herausforderung ausgesetzt war Wir sind wirklich

Mit wenig oder gar keiner Ahnung, was zu erwarten war, hätte es nicht viel besser laufen können, als eine Gruppe lokaler Motorradfahrer im November nach Ensenada, Mexiko, reiste, um in der Baja 1000 zu fahren.

Die Baja 1000, ein Langstreckenrennen mit verschiedenen Klassen auf der gleichen Strecke, darunter Motorräder, Buggys, Lastwagen und mehr, erstreckt sich auf Mexikos Halbinsel Baja California für fast 1.100 Meilen. Es gilt als eine der verrücktesten Offroad-Straßen Rennen in der Welt.

Nicht nur, dass Patrick King von Tatla Lake, Lars Satre und Bing Satre, sondern auch Williams Lake, Ryan Epp, den vierten Gesamtrang in der 450er und über der Klasse belegten. Kombiniert ritt die Gruppe für 30 Stunden und 19 Minuten geradeaus.

‚Es begann mit Bing‘, sagte King. ‚Er hat longchamp handtasche schwarz leder
nach Leuten gesucht, die das Rennen machen, und er wollte es sein ganzes Leben lang tun, aber niemand hat sich jemals wirklich dafür eingesetzt. Er hat mich gefragt, und ich habe darüber nachgedacht und ihm gesagt, dass ich sicher dabei bin. Dann ist Lars Satre dem Team beigetreten, als er Bings Neffe und Ryan war, als ich beim Overlander XC in Williams Lake hier war. ‚

King sagte, die Gruppe sei ein paar Tage früher angekommen, um sich mit der Gegend vertraut zu machen.

‚Niemand war wirklich da unten, keiner von uns war longchamp grau blau
zuvor schon auf Baja gefahren und keiner von uns war schon einmal in der Wüste geritten, also war es eine völlig neue Erfahrung‘, sagte er und fügte hinzu, dass sie einen Vorlaufkurs bekommen hätten um ihnen zu helfen, sich mit der Strecke vertraut zu machen.

King, der die ersten 350 Meilen des Rennens fahren sollte, entschied sich, die 650 ccm der https://www.longchamptasche.de Mannschaft über die erste Sektion zu testen.

‚Es hat nicht sehr gut funktioniert‘, sagte er. ‚Ich trug zwei Kanister und einen Rucksack, wusste nicht, wo ich hingehen sollte, als einer der Kanister kaputt ging und anfing, sich auf mich zu verteilen. Plus, das Fahrrad ‚Es war kein guter Start, und ich habe mich gefragt, was wir in der Wüste machen.‘

König brauchte 11 Stunden, um die ersten 350 Meilen vor dem Rennen zu durchfahren, so dass der Rest des Teams nur noch wenig Zeit hatte, ihre Abschnitte des Rennens vorzulaufen.

‚Wir entschieden uns, mit der 450cc zu fahren, die eine Honda CRF 450x war, und es war viel leichter und funktionierte‘, sagte er. ‚Aber wir haben es nicht einmal auf halbem Weg über die Halbinsel geschafft, denn wir mussten zum Start zurückfahren, um uns auf das Rennen vorzubereiten [Nov. 14 17]. ‚

Mit dem Ziel, das Rennen nicht zu beenden, machte sich die Gruppe mit King auf den Weg ins Hinspiel. Er fügte hinzu, dass jeder Fahrer in jedem seiner Abschnitte des Rennens einer einzigartigen Herausforderung ausgesetzt war.

‚Wir sind wirklich ohne Erwartungen dorthin gefahren‘, sagte King. ‚Wir wollten nur sagen, wir haben es geschafft. Unser Plan war es, in unserem Level schlau, konstant und schnell zu fahren und das hat jeder wirklich gut longchamp le pliage leder schwarz
gemacht. Niemand hatte einen Unfall und niemand hatte schlimme Unfälle. Sie haben alle großartig abgeschlossen. ‚

longchamp le pliage leder schwarz

Die Herausforderung für Epp und Bing bestand darin, nachts auf einem Kurs zu fahren, an dem sie noch nie zuvor teilgenommen hatten.

‚Wie unvorbereitet wir waren, hätte es nicht besser laufen können‘, sagte Epp. ‚Lars und ich waren völlig blind.

‚Ich fuhr kurz nach Bing einen 50-Meilen-Abschnitt, und dann ging Lars für ein bisschen weiter, und ich ritt von ungefähr dem 780-Meilen-Marker zu dem 1006-Meilen-Marker, dann stieg Bing ein, es zu reiten. Es war knapp 300 Meilen.‘ Der Abschnitt, auf https://www.longchamptasche.de dem ich geritten bin. ‚

Sowohl Epp als auch King beschrieben Herausforderungen in jedem ihrer Abschnitte des Rennens. Das widerlichste kam in Form von ‚Whoops‘.

‚Sowohl Patrick als auch ich hatten 30 Meilen von Hopplauten, die etwa vier bis fünf Fuß tief sind‘, sagte Epp. ‚Nur die Monotonie war hart. Es geht für immer weiter, dann siehst du einen Kilometer und merkt, dass du nur fünf Meilen gefahren bist. Du musst reiten, was du sehen kannst, https://en.wikipedia.org/wiki/Longchamp und dich nicht um den Rest kümmern. Konzentrier dich einfach auf die 10 Meter vor dir und denke nicht darüber nach, wie weit du noch gehen musst.

longchamp le pliage leder schwarz

Epp fügte hinzu, dass das Highlight für ihn war, dass alle Einheimischen die Rennfahrer die ganze Nacht hindurch anfeuerten.

Um mit dem Team zu kommunizieren, folgte Kings Freundin, Jessica Boomer, hinter dem Team in einem Tempo-Truck, während der Rest des Teams ausruhte. Zu Hause in Tatla Lake brachte Kings Mutter Audrey die Fortschritte des Teams weiter ein Online-GPS-Tracking-System.